WDR-Moderator Frank Plasberg gesteht in „Geheimniskrämer“: „Ich saß die halbe Nacht im Gefängnis“

Köln (ots) – SPERRFRIST, SONNTAG, 18.2., 23.15 Uhr

Der Vorwurf: Widerstand gegen die Staatsgewalt. Die Folge: eine halbe Nacht im Gefängnis. Frank Plasberg hat heute Abend das erste Promi-Geheimnis in der neuen WDR-Sendung „Geheimniskrämer“ gelüftet. Ende der Achtziger wurde er vom Sicherheitspersonal bei einem Zwischenstopp am Flughafen von Detroit verhaftet. Er versuchte damals, in einem Burgerladen im Abflugbereich an etwas Essbares zu kommen – und ließ dafür eine Sicherheitsbeamtin stehen, die gerade sein Gepäck kontrollieren wollte.

„Ich habe damals ein schlimmen Fehler gemacht und der Beamtin gesagt, sie könne die Tasche selbst auspacken – ich sei gleich wieder da“, erzählt der „Hart-aber-fair“-Moderator bei „Geheimniskrämer“ (auch in der WDR Mediathek verfügbar). „Ich stehe also vor dem Imbiss in der Schlange und kurz danach lag ich in Handschellen auf dem Boden.“ Auf der Polizeistation erklärte er damals glaubhaft, dass er als Journalist unterwegs sei. Er wurde wieder freigelassen – und hat sich aus Angst vor einem Gerichtsverfahren 15 Jahre lang nicht mehr in die USA getraut.

Vier Prominente, jede Menge Geheimnisse und die Frage: In wessen Leben hat es sich wirklich zugetragen? Das ist die Ausgangsituation von „Geheimniskrämer“, der neuen Sonntagabendsendung, die seit heute siebenmal in Folge um 22.15 Uhr im WDR Fernsehen läuft. „Bei ,Geheimniskrämer‘ bringen wir Storys zum Vorschein, die man eigentlich erst auspackt, wenn nur noch der harte Kern einer guten Party am Tisch sitzt“, sagt Moderator Martin Klempnow.

Die Gäste der ersten Sendung waren neben Frank Plasberg: Schauspielerin Ruth Moschner, Musikproduzent Harold Faltermeyer und die niederländische Moderatorin Marijke Amado.

Am kommenden Sonntag werden folgende Prominente beim Geheimnislüften dabei sein: „Stern-TV“-Moderator Steffen Hallaschka, „Frau tv“- und WDR 2-Moderatorin Sabine Heinrich, Model Sara Nuru und Schauspieler Ludwig Trepte. Einer der vier Kandidaten wird verraten, warum er oder sie sich mithilfe von YouTube-Videos das Serviettenfalten beibringen musste.

Über Geheimniskrämer:

„Geheimniskrämer“ ist mehr als ein Talk. In mehreren Spielrunden gibt Gastgeber Martin Klempnow Prominenten die Gelegenheit, charmante Geheimnisse und ungeahnte Besonderheiten zu zeigen – kleine Geschichten, die man dem einen oder anderen Promi so kaum zugetraut hätte.

Die prominenten Mitspieler müssen mit Intuition, psychologischem Geschick und guten (Fang-)Fragen herausfinden, wer der Geheimniskrämer oder die Geheimniskrämerin in ihrer Mitte ist. Wer richtig tippt, bekommt einen Punkt. Der Geheimniskrämer selbst rät mit und versucht so, von sich abzulenken. Gelingt es ihm, dass keiner auf ihn tippt, bekommt er selbst einen Punkt.

Mit „Geheimniskrämer“ setzt der WDR auf eine Eigenproduktion am Sonntagabend. Geplant sind sieben Sendungen in Folge. Start ist der 18. Februar 2018, 22.15 Uhr.

Über Martin Klempnow:

„Geheimniskrämer“-Gastgeber ist Martin Klempnow. Der 44-jährige Schauspieler und Comedian ist bekannt aus TV-Produktionen wie „Schillerstraße“, „switch reloaded“, „heute-show“ und „Die Bergretter“. Mit „Geheimniskrämer“ bekommt Martin Klempnow nun seine erste Fernsehshow im WDR. Bei 1LIVE, der jungen WDR-Welle, hat er als „Dennis aus Hürth“ bereits seine eigene Radiosendung und Comedy-Reihe – mit der er deutschlandweit in „Der Dennis Show“ auf den Bühnen zu sehen ist und für die er 2017 mit der 1LIVE Krone ausgezeichnet wurde. Für „Geheimniskrämer“ streift der Schauspieler nun sonntagabends seine Rollen ab und ist als Martin Klempnow Gastgeber von „Geheimniskrämer“.

Fotos unter ARD-Foto.de

Pressekontakt:

Svenja Siegert
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7121
svenja.siegert@wdr.de

  Nachrichten

WDR-Moderator Frank Plasberg gesteht in „Geheimniskrämer“: „Ich saß die halbe Nacht im Gefängnis“ gmbh kaufen kosten