Systech Europe(TM) gibt rapide Zunahme seiner Kundenzahl und Serialisierungspartner in der Pharmaindustrie zur Umsetzung der EU-Direktive gegen Arzneimittelfälschung bekannt

Brüssel (ots/PRNewswire)Systech International, weltweit führender Technologiehersteller in den Bereichen Serialisierungs- und Track & Trace-Lösungen sowie Markenschutz, erweiterte seine Präsenz in Europa im Jahr 2017 mit neuen Kunden in Frankreich, Deutschland, Griechenland, der Türkei und Finnland um 50%.

Das Unternehmen erweiterte außerdem sein weltweites Netzwerk um autorisierte Lösungspartner, die schlüsselfertige integrierte Lösungen mit der Systech UniSeries(TM) – dem Industriestandard zur Serialisierung von Produkten unter Einhaltung der EU-Richtlinie gegen Arzneimittelfälschung (Falsified Medicines Directive, FMD) – sowie die stetig expandierenden Track & Trace- und Fälschungssicherungs-Technologien des Unternehmens anbieten.

Systech implementierte vor mehr als einem Jahrzehnt in Europa das erste Serialisierungs- und Aggregierungsprojekt der Welt und hat inzwischen die Serialisierung für 19 der 20 weltweit führenden Pharmaunternehmen umgesetzt. Mit seinen 30 Jahren Branchenerfahrung nutzt Systech preisgekrönte konfigurierbare Software-Technologie, einschließlich Sehvermögen, Serialisierungs-Workflow und Nummernverwaltung, um großen und kleinen Pharmaunternehmen (darunter multinationale Firmen und regionale Hersteller sowie Auftragshersteller/CMO und Lohnverpacker/CPO) schnelle und kostengünstige Serialisierungslösungen anbieten zu können.

Alastair Taylor, Vertriebsleiter Europa für Systech, sagt dazu: „Wir helfen unseren Kunden, die Erfüllungsfrist der Richtlinie im Februar 2019 einzuhalten sowie auf effiziente Weise und mit nur minimalen Störungen konform zu bleiben. Wir liefern Software und Dienstleistungen mit von den Verpackungsanlagen (OEM) unabhängigen Lösungen. Dadurch können wir mit jedem Partner und jeder beliebigen Verpackungsstraße arbeiten, ob neu oder nachgerüstet.“

Servicepoint Oy, einer der Vertriebs- und Integrationspartner von Systech, implementiert Systechs Serialisierungslösung in Finnland für Santen Pharmaceutical, den führenden nordeuropäischen Hersteller von Augenarzneimitteln. Die Implementierung umfasst Systech Serialisierungssoftware, die von Inno4Life, einem weiteren Partner von Systech, in Verpackungsanlagen integriert wird.

Matti Rosengren, Vice President, Manufacturing EMEA von Santen, sagt dazu: „Servicepoint liefert bis zum kommenden Sommer ein vorkonfiguriertes Systech Serialisierungsmodul zur schnellen Implementierung, das unser Budget und unsere Terminpläne problemlos erfüllt, und wir kommen in den Genuss einer rationalisierten Integration und Validierung vor Ort.“

„Servicepoint ist einer der wenigen Lieferanten in Europa, der eine komplette, integrierte Serialisierungslösung für Verpackungslinien in der Pharmaindustrie anbieten kann, einschließlich Beratung, Design, Konstruktion, Installation, Prüfung und Wartung“, sagt Pekka Hoffrén, CEO, Servicepoint.

Über Systech International:

Systech beschleunigt das Compliance-Verfahren und hat seine Software in 35 Ländern mehr als 4.000 Mal zum Einsatz gebracht. Weltweit autorisierte Lösungspartner von Systech stehen bereit, um Unternehmen zu unterstützen, die zeitlichen Vorgaben zur Umsetzung von Regulierungen in ihren Ländern und Exportländern zu erfüllen. Systech und sein Partnernetzwerk sorgen für eine nahtlose Integration von Serialisierungslösungen, erleichtern die Datenkommunikation und verringern das Projektrisiko insgesamt.

Pressekontakt:

Systech International
Stacey Owens-Perrotta
T +1 609 235 3639
stacey.owens-perrotta@SystechOne.com

  Nachrichten

Systech Europe(TM) gibt rapide Zunahme seiner Kundenzahl und Serialisierungspartner in der Pharmaindustrie zur Umsetzung der EU-Direktive gegen Arzneimittelfälschung bekannt gmbh anteile kaufen steuer